Hamburg-Altstadt-Büro-mieten

Büro Hamburg Altstadt

Willkommen in der wunderschönen und historischen Hamburger Altstadt! Hamburg schafft die perfekte Kombination aus Tradition und Moderne und beweist das tatkräftig im Stadtbild der Altstadt. Hier pulsiert das Leben und man befindet sich in absoluter Toplage in der Hansestadt an der Elbe. Alster, Hauptbahnhof, Jungfernstieg, Hotellerie, Gastronomie, viele Einkaufsmöglichkeiten und Sehenswürdigkeiten sind fußläufig zu erreichen. Auch die Hamburg Neustadt, Hafencity oder Hammerbrook sind schnell erreicht.

Die öffentliche Verkehrsanbindung ist nahezu perfekt, auch wenn die U-Bahnen zu den Stoßzeiten sehr voll sein können. Das Geschäftsleben funktioniert hier perfekt, natürlich immer mit einer steifen Brise und dem Blick auf die Alster.

Diese hervorragenden Standortfaktoren führen dazu, dass die Altstadt für Firmen ein sehr interessanter Unternehmenssitz darstellt. Büroräume, Gewerbeflächen, Gewerbeimmobilien, Praxisflächen, Gastronomie- oder Ladenflächen zur Miete in Hamburg Altstadt sind beliebt und schwer zu bekommen. Eine kaufstarke Laufkundschaft, sowie eine sehr repräsentative Adresse, lassen die Mietpreise in Altstadt in die höhe schießen.
Wer ein kleines oder großes Büro in Hamburg Altstadt zur Miete sucht sollte sich unbedingt von einem Gewerbemakler in Hamburg ausgiebig beraten lassen und sich einige Objekte angucken.

Portrait dieses Stadtteils im Video

Vom Rödingsmarkt bis zum Chilehaus und viele weitere Sehenswürdigkeiten hinterlässt der Stadtteil Altstadt. Jeder kennt ihn und Touristen lieben ihn. Allerdings ist er auch als Arbeitsplatz aufgrund der hervorragenden Standortfaktoren für Mieter von Büroräumen sehr beliebt. Hier lässt es sich also arbeiten! Um ein besseres Bild zu bekommen helfen diese Impressionen von der Hamburger Altstadt und der Speicherstadt in Bewegtbild.

Wo liegt Hamburg Altstadt?

Hamburg Altstadt

Genauso wie die Neustadt gehört die Altstadt zu Hamburgs Mittelpunkt und Zentrum. Rund um die St. Petrikirche, die älteste Kirche der Stadt pulsiert das Leben. Dieser Stadtteil hat sich während seiner Entstehungsphase  einem extremen Verwandlungsprozess unterzogen.

Wohnviertel sind seinerzeit vollends verschwunden, entstanden sind große Geschäfts-und Kontorhäuser, wie ein Doppelkontorhaus oder der Barkhof. Bis in die heutige Zeit sind einige von den Kontorhäusern erhalten geblieben und im Kontorhausviertel zu sehen. Zu dem wohl bekanntesten gehört das imposante Chilehaus nahe des Buchardplatzes, dass 170m Straßenfront einnimmt und schon von weitem zu sehen ist. Das Herzstück bildet allerding das im venezianischen Stil erbaute Rathaus, am Rathausmarkt, der Sitz für Bürgerschaft und Senat. Unmittelbar dahinter befindet sich der älteste Handelsplatz der Stadt: die Hamburger Börse. Das weltweit größte Lagerhauskomplex, die Speicherstadt, zwischen Zollkanal und Hafencity, sollte schon zu Beginn des 19 Jahrhunderts den Zollanschluß an das Deutsche Reich sicherstellen.

Seit 1991 stehen die imposanten Backsteinhäuser im neugotischen Stil unter Denkmalschutz und gehört zusammen mit dem Kontorviertel seit 2015 zum Unesco Weltkulturerbe.

Schon von weiten sind die wunderschönen Bauten mit ihren Türmen, Staffelgiebeln und Kupferdächern zu sehen und ziehen immer wieder eine zahlreiche Touristenschar an sich.  Allein schon aus diesem Grund, weil hier auch viele Museen wie das Speicherstadtmuseum, das Deutsche Zollmuseum und das Afghanische Kunst-und Kulturmuseum untergebracht sind.

Ein ebenso großer Anziehungspunkt ist die Hamburger Kunsthalle am Glockengießerwall, dass Kunst vom frühen Mittelalter bis hin zur Moderne bietet und für seinen Besucher einen abwechslungsvollen und interessanten Spaziergang durch die gesamte Kunstgeschichte bietet.