Büros-mieten-St-Pauli

Büro Hamburg St. Pauli

Wer kennt ihn nicht, den legendären Stadtteil St. Pauli mit so berühmten Namen wie Hans Albers, der Kiez, die Reeperbahn und Vergnügen rund um die Uhr. Die Nacht ist eben nicht zum Schlafen da, schon gar nicht im flippigen und hippen St. Pauli.

Aber St. Pauli ist noch mehr: der Hafen, ist das eigentliche Herz des Stadtteils, der einen immer wieder in seinen Bann zieht, mit  riesigen Schiffen aus allen Fleckchen der Erde, mit seinen kleinen Barkassen und Fähren. Auf der gegenüberliegenden Seite kann man in faszinierender Weise die Arbeiten, der wie von Geisterhand bewegten Hafenkräne sehen und sie bei ihrer Arbeit beobachten.

Und auch das gehört zu St. Pauli: der Fußball. 1910 gegründet, gehört der  FC St.Pauli der am Millerntor Stadion auf dem Heiligengeistfeld in Reeperbahn Nähe ansässig ist mit seinen Vereinsfarben braun-weiß zu Hamburg wie die Elbe und der Fischmarkt.

Der Stadtteil St. Pauli ist ganz anders in jeder Art und Weise als die noblen und exklusiven Bereiche wie Hamburg Neustadt, Altstadt, Hammerbrook oder die HafenCity. In St.Pauli ist man mitten im Leben, zwischen Kreativen, Künstlern, Freiberuflern und wirklich entspannten Menschen die das Leben genießen. Viele kleine Bars und Restaurants verzaubern mit leckeren Gerichten in entspannter Atmosphäre.

Das ist ein Grund warum Büros in Hamburg St. Pauli, sowie Gewerbeflächen, Ladenflächen, Ausstellungsflächen und weitere Gewerbeimmobilien bei Mietern sehr beliebt sind. Eine gute Anbindung durch die U Bahn Station St. Pauli und den öffentlichen Busverkehr ist gegeben.

Büroflächen-Hamburg-St-Pauli
Hamburg Landungsbrücken – von hier aus kann man ALLES erreichen 😉

Freie Büroflächen in Hamburg St. Pauli sind begehrt und wechseln schnell den Besitzer. In direkter Lage zum U-Bahnhof gibt es einige Bürokomplexe in Nähe der Schanzenhöfe. Fußläufig sind die Messehallen zu erreichen.  Für Firmen die auf der Suche nach einem Büro in St. Pauli sind, wird es keine falsche Entscheidung sein. Hier kann man hervorragend arbeiten und ist direkt in der Hamburger Innenstadt, eingekreist von Messehallen, dem Kiez und weiteren Hot-Spots der Hansestadt.

Arbeiten und Wohnen in St. Pauli

Prägend für den Stadtteil nicht nur die sündige Meile und der Hafen, auch der größte Park, Planten und Bloom sind kennzeichnend für den Stadtteil. Wer St. Pauli besucht sollte es nicht versäumen im nahe gelegenen Karolinenviertel vorbei zu schauen. Einst Arbeiterviertel, so ist es heute das angesagteste Szeneviertel der Stadt mit vielen gemütlichen Kneipen und Cafes und dies nicht nur für junge Leute.

In den Läden des Karoviertels, ob Designermode oder alternativ, lässt es sich noch in angenehmer und gemütlicher Atmosphäre einkaufen. Das Thema Hektik kennt hier niemand. Und wer meint St. Pauli ist nur als sündige Meile bekannt, weit gefehlt. Auch kulturell kommen hier die Besucher voll auf ihre Kosten. Im Schmidt Theater  und Schmidts Tivoli werden beste Unterhaltung in Form von Comedy und Musiktheater geboten.

Und auch zu einer beliebten Wohngegend hat sich St. Pauli in den letzten Jahren, nicht zuletzt wegen seiner Nähe zur Innenstadt gemausert, so dass auch hier leider auch die Mietpreise gestiegen sind. Da auch das Angebot an Bildungseinrichtungen rar ist, ist das Viertel hauptsächlich von jungen Singles bewohnt.

Für die Geschäftswelt ist St. Pauli nach wie vor attraktiv. Büros in Hamburg St. Pauli werden gerne vermietet. Der sympathische Charakter des beliebten Stadtteils wird gerne genutzt um eine eher konservative Dienstleistung auf den ersten Blick aufzulockern. Wer ein Büro in Hamburg St. Pauli sucht, dem helfen wir gerne bei der Bürosuche.

Gerne wenden Sie sich über unser Kontaktformular direkt an uns. Wir finden eine passende Bürofläche für Sie!

 

Stadtteil Hamburg St. Pauli

„Fischmarkt Digger“

Morgens halb 6 ist er wohl der beliebteste Hotspot für Frühaufsteher und Nachtschwärmer: Der Fischmarkt St. Pauli. Dieser war es auch der St. Pauli zu seinem Bekanntheitsgrad verholfen hat. Frischer Fisch von „Aale Dieter“, Gemüse und Obst vom Großhandel, schöne Blumen aus Holland und viel Kleinkram gibt es hier zu kaufen. Natürlich in gewohnt hanseatischer Art und Weise.

Hier hat schon so manch einer nach einer durchzechten Nacht einen anschließenden Besuch auf dem Fischmarkt verbracht, um sich inzwischen nicht nur mit frischem Fisch, sondern wer will auch mit einem üppigen Angebot an Südfrüchten, Bekleidung oder Haushaltswaren einzudecken. Und auch hier verfolgt ein immer wieder das Ambiente zum Wasser. Der Hafen hat eine unglaubliche Anziehungskraft und verleiht einem das Gefühl von Urlaubsfeeling.

Hier starten auch von den Landungsbrücken die Hafenrundfahrten, bei denen man einen grandiosen Blick von der Elbe aus über Hamburg hat. Die Anlegestelle ist schon von weiten zu sehen mit seinem Pegelturm, wo einerseits der Wasserstandsanzeiger über den Tidestand informiert und zu jeder halben und vollen Stunde die Glocke erklingt.

Ein beliebtes Ausflugsziel am westlichen Ende ist der 1911 erbaute St. Pauli Elbtunnel, heute als Alter Elbtunnel bekannt. Mit seinen ca. 426 Metern unterquert er die Nordelbe und verbindet St. Pauli mit der Elbinsel Steinwerder, von dessen Aussichtsterrasse man einen gigantischen Blick über die „Skyline“ von Hamburg hat. Heute wird er nur noch eingeschränkt als Verkehrsweg genutzt und steht seit 2003 unter Denkmalschutz.

So sieht es in Hamburg St. Pauli aus

Reeperbahn, Kiez und Hafen. St. Pauli kann so viel, das muss man erlebt haben. Nicht nur das umfangreiche Freizeitangebot auch tolle Immobilien mit Altbau-Charme verzaubern die Straßen von St. Pauli. Nur einer der Gründe warum St. Pauli als Wohnort und auch Arbeitsort von Jahr zu Jahr beliebter wird. Immobilienmakler aus Hamburg werden die Wohnungen und Büros in diesem In-Viertel nur so aus den Händen gerissen.
Um einen visuellen Eindruck zu bekommen wie es in St. Pauli aussieht, bedanken wir uns für dieses hervorragende Stadtteilportrait bei immowelt

Quelle: youtube.com – publisher: immowelt.de