Büros-Winterhude

Büro Hamburg Winterhude

Der Stadtteil Winterhude gilt als einer der beliebtesten Ecken in Hamburg zur Anmietung von Wohnungen und Büros in der Hamburger Innenstadt. Warum das so ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Winterhude ist umgeben von der Außenalster, man kann im Sommer so wie auch im Winter bildhaft schöne Momente am Wasser verbringen.

Viele Grünflächen, Parks, Natur und imposante Immobilien wie zum Beispiel „am Rondell“ begutachten. Dieser Teil von der Hansestadt ist nicht nur total angesagt, sondern wirklich zu schön um wahr zu sein. Die Umgebung wird kombiniert aus Natur, viel Wasserfläche und repräsentative Altbauten, die das Stadtbild schmücken. Wege zum Spazieren gehen, kleine Cafes und Restaurants laden die vielen Einheimischen und auch Besucher ein ein Stück Entspannung inmitten der Großstadt an der Alster zu erleben.

Den Kern bietet der Mühlenkamp, der mit vielen Restaurants, Supermärkten, dem Club du Nord (Diskothek), vielen Bars (Bar du Nord am Poelchaukamp oder Zaza Bar am Mühlenkamp) einiges zu bieten hat.

Weitere beliebte Stadtteile:

Büros in Hamburg Winterhude und allgemein Gewerbeimmobilien in Hamburg Winterhude sind beliebt bei Dienstleistern aus der Beratung, Ärzten und Anwälten und vielen weiteren repräsentativen Berufszweigen. Es lässt sich in einem sehr ruhigen und wenig an eine Großstadt erinnernden Umfeld arbeiten und leben. Das ist ein Grund für die Beliebtheit von Büroflächen in Winterhude. Hamburger Gewerbemakler haben oft exklusive Büroräume aber auch Gastronomiefläche für die Bürosuche im Angebot. Wer auf Bürosuche in Hamburg Winterhude ist, kann uns gerne eine Anfrage senden.

Wohnen in Winterhude

Winterhude Süd mit Außenalster, Mühlenkamp und südlichen Stadtpark sind geprägt durch altherrschaftliche Villen.
Während der Bereich Jarrestadt schon fast als eigenständige kleine Stadt angesehen werden kann. Zum Glück auch weitgehend durch den Bombenhagel des zweiten Weltkriegs verschont geblieben.
Bleibt noch die City Nord zu erwähnen, in der zu Zeiten der 1960 er Jahre viele Büroflächen entstanden, was wiederum viele Interessenten abschreckte. Daher versucht man nun diesen Stadtteil zwischen Innenstadt und Flughafen zu regenerieren, indem man Büroflächen in einer Atmosphäre mit vielen Grünflächen schafft. Wie zum Beispiel das ehemalige HEW Gebäude nach einem Entwurf von Arne Jacobsen, in dem sich heute die Vattenfall Zentrale befindet.

Stand-Up-Paddling
Beliebt im Sommer: Stand Up Paddling (SUP) auf der Außenalster Winterhude

Ausflugsziel für alle Naturliebhaber inmitten der Großstadt und großes Anziehungsmagnet ist der beliebte Stadtpark, die grüne Lunge von Hamburg. Schon von weitem erkennbar inmitten des Parks, der Wasserturm, der 1929 zum Planetarium umgebaut wurde.
Hier finden regelmäßig Festivals und Events statt. Winterhude mit seinem ganz besonderen eigenen Charme hat in jeder Hinsicht viel zu bieten.

Wo genau liegt Hamburg Winterhude?

Hamburg Winterhude

Winterhude zwischen Außenalster und Stadtpark gelegen gehört mit zu den beliebtesten Wohngebieten in Hamburg. Hier findet man einen architektonischen Mix aus modernen Klinker, sowie exquisiten Altbauten und herrschaftlichen Villen.
Auf dem kulturellen Sektor hat Winterhude einiges zu bieten. Zu den wohl bekanntesten Attraktionen gehört das Privattheater Winterhuder Fährhaus direkt an der Alster, wo überwiegend Boulevardstücke und Komödien gespielt werden.
Ebenso die Kampnagelfabrik, eine ehemalige Fabrik am Osterbekkanal gelegen, die als Kulturstätte von Hamburg dient und wo alljährlich das internationale Sommertheater stattfindet.

Quelle: Immowelt

Bleibt noch das Goldbeckhaus zu erwähnen. Eine Kulturstätte wo nicht nur das ganze Jahr über Flohmärkte, sondern auch viele andere Veranstaltungen im kulturellen Bereich stattfinden.
Besonders beliebt auch die vielen kleinen Kneipen und Restaurants, sowie kleine Boutiquen und Geschäfte, in denen es sich noch gemütlich stöbern und einkaufen lässt.

Winterhude ist nicht zuletzt wegen seiner Wassernähe als Wohnort so beliebt.
Und schöne Ecken zum Wohnen hat der fünftgrößte Stadtteil von Hamburg, der sich in vier Zonen aufteilt, viele.
Angefangen im Norden mit Winterhuder Marktplatz und dem nördlichen Teil des Stadtparks die das Zentrum des Viertels bilden. Hier befinden sich noch viele kleine Geschäfte inmitten einiger meisterhafter architektonischer Bauten noch zu Zeiten aus der Jahrhundertwende, die zum Glück zu Zeiten des zweiten Weltkrieges unversehrt geblieben sind.

Bank-Alster-Hamburg
Entspannen in atemberaubender Kulisse an der Hamburger Alster